Sonderausstellung

Lesbisch, jüdisch, schwul

Leben im Nationalsozialismus - Überleben in der Nachkriegszeit

Eine Leihgabe des Schwulen Museums in Tiergarten 

Termine und Öffnungszeiten

ab 10.03.2022 bis 26.06.2022

Sonntag bis Freitag 10–18 Uhr

Text-Bild-Tafel: Harry Raymon, geboren am 9. Januar 1926 in Kirchberg, Hunsrück

Das Mitte Museum präsentiert die Sonderausstellung „Lesbisch, jüdisch, schwul", eine Leihgabe des Schwulen Museums in Tiergarten.
 
„24 Biografien porträtieren Menschen, deren Schicksale Erfahrungen während der Zeit des Nationalsozialismus repräsentieren: Exil, Leben im Untergrund, Deportation, Ermordung – aber auch Überleben und Wirken in der Nachkriegszeit", heißt es im Ausstellungstext der Ausstellungsmacher*innen Klaus Berndl, Dr. Christiane Leidinger, Andreas Pretzel, Dr. Claudia Schoppmann und Dr. Jens Dobler.
 
Die eigens für die Ausstellung recherchierten Biografien werden auf Tafeln präsentiert.

Wegen einer internen Veranstaltung bleibt die Ausstellung am Di., 14. Juni 2022 geschlossen.