Lesung in der Dependance im Rathaus Tiergarten

„lieber laut“  

Anna Opel im Rahmen des Kunstfestivals „Ortstermin Moabit 2022“ 

Das diesjährige Motto „lieber laut“ ist eine Aufforderung, dass die Kunst und die Künstler*innen nicht weggedacht, vergessen, unterversorgt, weggespart oder überhört werden.

Termine und Öffnungszeiten

Samstag, 27.8.2022, 15:00 - 16:00 Uhr

Anna Opel (Bild: Olaf Kripke)

Im historischen Bürgermeisterzimmer wird die Moabiter Schriftstellerin Anna Opel von ihrer Suche nach Albrecht Haushofers fast vergessener Geschichte berichten. Der Dichter und Geograph stieg in der NS-Diktatur zum Berater im Außenministerium auf, bevor er Kontakt zu Widerstandskreisen gegen Hitler aufnahm und verhaftet wurde. Im Zellengefängnis Lehrter Straße schrieb er die „Moabiter Sonette", welche bis heute gelesen werden. Haushofer wurde wenige Tage vor Kriegsende von einem SS-Trupp in den Ruinen des Universum-Landesausstellungsparks (ULAP) ermordet.

Die Sonderausstellung „Schriftsteller*innen in Tiergarten während des Nationalsozialismus" in der neuen Dependance des Mitte Museums im Rathaus Tiergarten stellt Albrecht Haushofer (1903-1945) und weitere Schriftsteller*innen vor, die von den Nationalsozialisten in Berlin-Tiergarten verfolgt wurden.

Eintritt frei. Anmeldungen beim Mitte Museum

Öffnungszeiten der Ausstellung: Mo.-Fr. , 10 -17 Uhr. 

Das Rathaus ist barrierefrei zugänglich. Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin, Raum 234, 2. OG.

Ehemaliges "Vorzimmer Bürgermeisterbüro" (Bild: Edouard Compere/Mitte Museum)