Demnächst - Sonderausstellung

Berliner Tatorte 

Dokumente rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt

Zu sehen sind Dokumentarfotos von Jörg Möller. Auf den Aufnahmen sind gewöhnliche Straßen und Plätze zu sehen, die nichts von der dort erfahrenen Angst und den erlittenen Schmerzen der Opfer erkennen lassen. 

Termine und Öffnungszeiten

ab 08.03.2024 bis 19.05.2024

Sonntag bis Freitag 10–18 Uhr

Metzger Platz in Wedding (Bild: Jörg Möller) 

Eine Ausstellung von „ReachOut – Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus“. Gezeigt wird eine Auswahl der Tatorte in Mitte, Tiergarten und Wedding.

„Die Ausstellung ist ein Appell an uns alle, nicht wegzuschauen, sich einzumischen und Hilfe zu holen, wenn Andere bedroht und angegriffen werden“, erläutert Sabine Seyb, "ReachOut"-Projektleiterin . „Die Ausstellung ist ein Beitrag dazu, die Erinnerung an die Angriffe öffentlich und die Perspektive der Betroffenen sichtbar werden zu lassen.“

Eintritt frei.

 

Begleitprogramm 

Workshop zur Ausstellung für Schülerinnen und Schüler von Leistungskursen wie Politikwissenschaft, Sozialwissenschaften, Geschichte und Philosophie.

Ziel des Workshops ist es, Strategien gegen rassistische, rechte und antisemitische Gewalt gemeinsam zu besprechen und zu erarbeiten, um Betroffene unterstützen zu können.

Termine

Freitag, 12.4. und Montag, 15.4.2024,  jew. von 10-13 Uhr

Ort 

Mitte Museum

Entgelt

frei

Info & Anmeldung 

hier